Was ist Kunsttherapie?

 

Kunsttherapie ist Arbeit mit künstlerisch/gestalterischen Medien (Malerei, Grafik, Video, Installation, Plastik, Fotografie... ) im Rahmen einer therapeutischen Beziehung. Im Zentrum der Betrachtung stehen dabei nicht nur das gestaltete Objekt als Projektionsfläche innerpsychischer Vorgänge und äußerer Lebensumstände, sondern der gesamte Gestaltungsvorgang und die Beziehungsdynamik zwischen KlientIn, TherapeutIn und gestalterischem Material. Die/der KlientIn ist dabei immer auch Gestaltende/r und KünstlerIn, die/der TherapeutIn immer auch künstlerische/r BegleiterIn und assistiert mit ihrem/seinem Wissen über Kunst und gestalterische Prozesse. Das künstlerische Material unterstützt das Containment (Bion) in der therapeutischen Beziehung.

 

 

" The healthiest form of projection is art."  Fritz Perls

"Jedes Bild ist (...) nach Jung im Grunde ein Selbstbild, und indem man an diesem Bild gestaltet, arbeitet man auch an sich selbst, an der eigenen Wesensgestalt."  - Ingrid Riedel

 

"Art is sort of an experimental station in which one tries out living."  - John Cage 

 

„Kunst war immer am besten, wenn sie einer sozialen Funktion diente." - Edith Kramer

 

"Historically, the field has promoted two roads as its primary conceptual pathways for the past forty or so years in Western culture. These are: 1) art as therapy; and 2) art psychotherapy. These two concepts are ubiquitous in art therapy literature and have become well-worn mantras describing the profession and guiding the way art therapists define themselves for the past 40 years in the US and despite the influence of the field of counseling. They are also referred to as “the continuum of practice” in that art therapists may use both, depending on the situation and the client."

 - Art Therapy Without Borders

 

"Man, sometimes it takes you a long time to sound like yourself."

- Miles Davis